Europa Entgrenzungen – Salzburger Hochschulwochen 2014

Im Zeichen von Finanzkrisen und gesellschaftlichen Umbrüchen steht das europäische Projekt in Frage. Zunehmend scheint es auf ökonomische Interessen geeicht. Aber welche politische Idee kann es anleiten? Die offene Geographie Europas markiert einen politischen Kontinent der Übergänge, der sich seiner Möglichkeiten noch kaum bewusst scheint. Nach seiner imperialen Vergangenheit sucht dieses Europa nach seiner globalen Mission. Seine Einheit steht außenpolitisch eher auf dem Papier und löst innenpolitische Konflikte aus. Nationale Avancen wachsen. Was bedeutet vor diesem Hintergrund die kulturelle und religiöse Vielfalt dieses Europa für seine Identität? Die Salzburger Hochschulwoche 2014 bewegt sich von einem historisch besonderen Ort aus in die europäischen Fragräume hinein.

Wann? vom 27. Juli bis 3. August 2014

Wo? Salzburg Gästehäusern Wolf Dietrich und Thomas Michels

Studierende zahlen nur 100€ inkl.Seminargebühr, Unterkunft und Verpflegung

Weitere Informationen? UnterSalzburger Hochschulwochen und bei Maria Gondolf (ed.kohf@flodnog, 0228-92367-22)

Was? Die Salzburger Hochschulwochen.  Die Unterkunft und die Hörerkarte werden vom Team der Salzburger Hochschulwochen organisiert. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich in Salzburg zu vernetzen, andere Hochschulseelsorgerinnen und -seelsorger kennenzulernen und die Studentinnen und Studenten zu treffen.

Wer? Eingeladen sind alle Hochschulseelsorgerinnen und Seelsorger!
Wieviel? Dieses Jahr gibt es zwei Angebote:
Paket Basic: Übernachtung im Zimmer mit Waschgelegenheit, D/WC auf dem Gang, Frühstück und Hörerkarte: 298 Euro
Paket Comfort: wie oben, allerdings sind hier D/WC im Zimmer integriert: 430 Euro
Warum? Weil die Hochschulwochen großartig sind! Außerdem sind sie eine große Chance für alle, die an größeren religiösen Kontexten interessiert sind. Insofern eine Gelegenheit, gleich auch Werbung in Ihrer Hochschul- oder Studierendengemeinde für diese Veranstaltung zu machen!