Zwei neue EU-Publikationen in der Erwachsenbildung: Digitalisierung und Qualifizierung von Arbeitslosen

Die EU-Kommission analysiert in ihren Publikationen zum einen Weiterbildungsmaßmaßnahmen erwachsener Arbeitsloser (Arbeitslosigkeit) und untersucht zum anderen Digitale Fähigkeiten von Erwachsenen (digitale Fähigkeiten).

Im Bereich der digitalen Fähigkeiten wurden länderspezifische Untersuchungen durchgeführt, die die Gruppierungen hervorbrachten: Länder die zukunftsorientiert sind (Schweden, Niederlande, Estland, Vereinigtes Königreich, Norwegen, Brasilien und USA), Länder die vorsichtig sind (Spanien, Frankreich, Deutschland und Portugal) und Länder die traditionell sind (Tschechien, Polen, Griechenland, Ungarn und Türkei).

Weiterlesen ...

Zwei neue Publikationen zur EU-Jugendarbeitslosigkeit

 

Die EU-Kommission hat zwei Publikationen veröffentlicht, in denen die Jugendarbeitslosigkeit („Addressing youth unemployment in the EU und die Jugendgarantie  „The Youth Guarantee: European approach to fight youth unemployment“) analysiert werden. Zentrale Aussage der Veröffentlichungen sind unter anderem, dass Investitionen in die Jugendgarantie ihren Preis haben, nicht zu investieren ist jedoch noch teurer. Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat die Einrichtung der Jugendgarantie in der Eurozone auf 21 Milliarden pro Jahr, bzw. 0,22% des BIP geschätzt. Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen hat dagegen die wirtschaftlichen Verluste in der EU geschätzt, die einhergehen mit 7,5 Millionen junger Menschen ohne Arbeit. Hierbei kommt die Stiftung auf ein Verlust von 150 Mrd. Euro (1,21% des BIP).

 

 

Bericht des Europarats zur Jugendpolitik in Griechenland

 

Der Bericht „Youth Policy in Greece“ wurde im Rahmen der International reviews of national youth policies erstellt und ist ein Element in der Reihe der jugendpolitischen Prüfungen des Europarates. Diese  Reviews dienen dazu, von außen zu beurteilen, wie Jugendthemen in einem Land funktionieren. Griechenland ist das 20. Land, das seit 1997 geprüft wurde. 

Weiterlesen ...

Umfrage zur EU-Jugendstrategie

Anfang dieses Jahres hat die Europäische Kommission eine Zwischenbewertung der Implementierung der „EU-Jugendstrategie“ für den Zeitraum 2010-2014 eingeleitet. Im Rahmen dieser Bewertung führt ICF International derzeit eine Umfrage unter Jugendorganisationen in der EU durch, um deren Ansichten zur „EU-Jugendstrategie“ zu erfassen. Rückmeldeschluss ist der 13. September 2015.

Weiterlesen ...

Erwachsenenbildung und Gesundheit als Schwerpunkt auf der jährlichen Konferenz der EAEA

 100 Teilnehmer aus ganz Europa trafen sich Ende Juni in Porto, Portugal, bei der Jahreskonferenz des Europäischen Verbandes für Erwachsenenbildung  (EAEA). In diesem Jahr konzentrierte sich die Konferenz zum Thema "Erwachsenenbildung und Gesundheit". Das katholische Europabüro für Jugend- und Erwachsenenbildung und seine Träger war vertreten durch die Büroleiterin Judith Wind.

Weiterlesen ...