ERASMUS+: Unterstützung für europäische Netzwerke im Bereich Berufsbildung

 

Im Rahmen von Erasmus+, schreibt die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration einen Auftrag aus zur Unterstützung für das Netzwerk des europäischen Bezugsrahmens für Qualitätssicherung (EQAVET) und das Netzwerk für das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET). Antragsfrist ist der 10.09.2015.

 

Das Ziel des Auftrags ist die Bereitstellung von Unterstützungsleistungen für das Netzwerk des europäischen Bezugsrahmens für Qualitätssicherung (EQAVET) und das Netzwerk für das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET).

Die Ausschreibung ist in 2 Lose unterteilt:

Los 1: Unterstützung für das Netzwerk des europäischen Bezugsrahmens für Qualitätssicherung (EQAVET):

  • Unterstützung für das EQAVET-Netzwerks: Sekretariat, Organisation von Treffen seiner konstituierenden Stellen, Durchführung von Studien, Koordinierungsmaßnahmen, Beratung, Verbreitung und Verteilung von Informationen über EQAVET und das zugehörige Netzwerk (Entwurf von Tools und Schulung der Nutzer).

Der maximale Auftragswert darf 1,25 Mio. Euro für 24 Monate nicht überschreiten.

Los 2: Unterstützung für das Netzwerk für das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET):

  • Unterstützung für die Koordinierung der Umsetzung und Entwicklung von ECVET: Organisation von Treffen seiner konstituierenden Stellen sowie Treffen und Veranstaltungen für Entwicklungszwecke, Beitrag zur Überwachung und zum Aufbau der Nachweisbasis, fachliche Unterstützung und Beratung, Verbreitung und Verteilung von Informationen über ECVET (d.h. online), Schulung von Nutzern.

Der maximale Auftragswert darf 1,25 Mio. Euro für 24 Monate nicht überschreiten.

 

Weitere Informationen sowie Unterlagen sind erhältlich bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration, Referat C5: Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung, rue Joseph II 70, Referat C.5 Sekretariat, 1049 Brüssel, Belgien, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=624&langId=en&callId=457&furtherCalls=yes